Tablater Konzertchor

St. Gallen

2001

"Selig sind..."

Plakat "Selig sind..."

Werke von Antonin Dvorak, Leos Janáček und Arvo Pärt, mit Martina Fausch, Sopran, Heike Werner, Alt, Jens Weber, Tenor, Reinhard Strebel, Bass, Kaspar Wagner, Orgel

Aufführungen in St.Gallen und in der ev. Kirche Altstätten, 20./21. Januar 2001


"Ach die Liebe..."

Plakat "Ach die Liebe..."

Liebesliederwalzer von J.Brahms und Klavierwerk von A. Rabinovitch sowie zeitgenössische Liebesgedichte, mit dem Klavierduo Ute Gareis/Klaus-Georg Pohl und Matthias Flückiger, Sprecher

Aufführungen in St.Gallen, Heiden, Rapperswil und Uzwil 1./2. u. 8./9. September 2001

Pressestimmen:

St.Galler Tagblatt: "Es ist eine alte Geschichte, die Dirigent Ambros Ott vom gemischten Chor, am Flügel begleitet von Ute Gareis und Klaus-Georg Pohl, erzählen lässt. Und ist doch immer neu. Das Metrum des Herzens pocht von Lied zu Lied mit anderem Hoffen und Bangen. Dies rhythmisch präzise und im Klang differenziert mit den Stimmen von rund dreissig Sängerinnen und Sängern hörbar zu machen, ist Verdienst des mit suggestiven Gesten agierenden Chorleiters. Ambros Ott, der den Tablate Konzertchor seit Sommer 2000 leitet, hat nach einem Jahr hörbar das Gespür dafür, wozu sein Chor imstande ist, und schöpft dieses Potential aus."

Linth Zeitung: "Es passt durchaus in die von vielen Höhepunkten geprägte Geschichte des Ensembles, dass der Chor zum 30-Jahr-Jubiläum ein spezielles, erfrischendes, aufrüttelndes Programm zusammenstellte, das Romantik mit Moderne verbindet und den Zusammenhang vergangener Gefühle zu heutiger Empfindung herstellt."